Navigation

Inhalt

Wie kann ich bei Haushaltgeräten Energie sparen?

Die Energieetikette gibt es für Haushaltgeräte und für Lampen. Damit sehen Sie auf einen Blick, wie es mit dem Energieverbrauch aussieht. Die Energieetikette zeigt die unterschiedliche Effizienzklassen an, welche von A (grün) als beste bis zu G (rot) als schlechteste Klasse reichen. Auf dem Markt sind hauptsächlich die besten Effizienzklassen im Angebot. Die Energieetikette enthält aber noch weitere Informationen wie zum Beispiel den Energieverbrauch in Kilowattstunden kWh, bei Kühlschränken den Nutzinhalt oder bei Geschirrspülern die Waschwirkung. Im Moment laufen Bestrebungen, weitere Elektrogeräte sowie Umwälzpumpen für Heizungs- und Warmwasserkreisläufe mit einer Energieetikette zu versehen. Dadurch wird erwartet, bis im Jahr 2020 eine jährliche Energieeinsparung von rund 1,2 Milliarden Kilowattstunden zu erreichen.

Wo in einem Haushalt der Strom hinfliesst und sich das Sparen deshalb besonders lohnt, zeigt eine aktuelle deutsche Studie.

Wussten Sie, dass...

... es für Personenwagen, Reifen, Haushaltgeräte, Lampen, Sanitärprodukte und Fernsehgeräte eine Energieetikette gibt? Informieren Sie sich hier über die effizientesten Produkte, die Ihr Portemonnaie schonen.

... EnergieSchweiz Ihnen zeigt, wann es sich lohnt ein defektes Haushaltgerät reparieren zu lassen oder ab wann Sie es besser ersetzen sollten?  Informieren Sie sich bei uns zum Thema Reparatur oder Neukauf.

Ich fahre weg. Was muss ich beachten?

Wer in die Ferien fährt, sollte auch seinen Geräten eine Auszeit gönnen und konsequent alle Stecker ziehen: Fernseher, DVD-Spieler, Stereoanlage, Telefon, Mikrowelle, Kaffeemaschine und PC. Das spart Strom und verhindert die Brandgefahr.

 

Ich verreise. Soll ich den Boiler ausschalten?

Ja, der Elektroboiler sollte nicht am Stromnetz angeschlossen sein, solange niemand zu Hause ist. Bei kleinen Küchengeräten lohnt sich das bereits über Nacht. Grössere Speicher rechnen sich erst bei mehrtägiger Abwesenheit.

 

Wann soll ich den Herd abschalten?

Bei Teigwaren und Reis kann der Strom direkt nach dem Aufkochen komplett abgeschaltet werden. Es genügt, wenn sie bei geschlossener Pfanne im heissen Wasser weiter garen. Für andere Speisen kann der Herd fünf Minuten vor dem Ende abgeschaltet werden.

 

Wie spare ich beim Bügeln Strom?

Mit einer Alufolie unter dem Bügelbrettbezug lässt sich leicht Strom sparen. Weil sie die Hitze reflektiert, kann die Temperatur des Bügeleisens niedriger eingestellt werden. Das Kleidungsstück ist erst noch schneller glatt.

 

Wie setze ich den Staubsauger richtig ein?

Die Wohnung sollte bereits vor dem Saugen aufgeräumt sein, weil sonst der Staubsauger oft leer läuft. Es ist auch wichtig, die Beutel regelmässig auszuwechseln und die Filter zu reinigen. Für Fliesen-, Laminat- oder Parkettböden reicht auch mal der Besen.

 

Was muss ich bei Batterien und Akkus beachten?

Batterien und Akkus brauchen bei der Herstellung viel Energie. Wiederaufladbare Modelle sind deshalb vorzuziehen. Ladegeräte von Handys, Rasierern oder elektrischen Zahnbürsten gehören zudem immer vom Netz getrennt.