Navigation

Inhalt

Treibstoff sparen mit der Energieetikette – wie geht das?

Beachten Sie beim Autokauf den Treibstoffverbrauch und die CO2-Emissionen auf der Energieetikette – so entlasten Sie das Klima und Ihr Portemonnaie. Bereits heute sind viele Fahrzeuge erhältlich, die weniger als 100 Gramm CO2 pro Kilometer ausstossen. Zum Vergleich: Der Durchschnitt aller verkauften Neuwagen liegt bei 148 Gramm CO2 pro Kilometer.

Die Energieetikette informiert über den Treibstoffverbrauch in Liter pro 100 Kilometer, den CO2-Ausstoss in Gramm pro Kilometer und die Energieeffizienz bezogen auf das Fahrzeugleergewicht. In der Schweiz sind alle Neuwagen mit der Energieetikette gekennzeichnet. Sie muss am Personenwagen oder in seiner Nähe gut sichtbar angebracht werden.

Der Bundesrat hat am 10. Juni 2011 die Einführung einer verbesserten Energieetikette für Personenwagen beschlossen. Die neue Energieetikette trat am 1. August 2011 in Kraft. Etiketten für 2014 können hier einfach und unkompliziert erstellt werden. Weitere Informationen - auch im Bezug auf die revidierte Verordnung - sind unter «Fragen & Antworten» zu finden. 

Im November 2013 wurde die «Fahrzeugliste» den Vorgaben der revidierten Verordnung für das Jahr 2014 angepasst, gleichzeitig mit der Herausgabe des neuen Verbrauchskatalogs für 2014.

Alle Rechtlichen Grundlagen sowie weitere Informationen über die Energieetikette für Personenwagen und CO2-Emissionsvorschriften gibt es auf der Website des Bundesamtes für Energie.

Wussten Sie, dass...

... es für Personenwagen, Reifen, Haushaltgeräte, Lampen, Sanitärprodukte und Fernsehgeräte eine Energieetikette gibt? Informieren Sie sich hier über die effizientesten Produkte, die Ihr Portemonnaie schonen.