Navigation

Inhalt

Wie bringe ich Mobilität und Nachhaltigkeit unter einen Hut?

mobilitaetsverhalten_457pxMobilität gehört zu einer modernen Gesellschaft und ist heute eine unverzichtbare Voraussetzung, damit unser Alltag rund läuft. Wer sich bewegt, braucht Energie, und für motorisierte Verkehrsmittel wird diese vorwiegend aus nicht erneuerbaren Quellen, also aus fossilen Rohstoffen, gewonnen. Rund ein Drittel des Energieverbrauchs in der Schweiz entfällt auf den Verkehr und entsprechend stark belastet dies unser Portemonnaie aber auch das Klima und die Umwelt. Um hier Gegensteuer zu geben, ist es wichtig, das eigene Mobilitätsverhalten bewusster zu planen und zu optimieren. Die Lösungen sind oft recht simpel und schränken die Mobilität nicht oder nur sehr geringfügig ein. Kurze Strecken beispielsweise können gut auch mit dem Velo oder zu Fuss bewältigt werden. Das ist erst noch gesund.  Bei etwas mehr Planung können einzelne Strecken auch gemeinsam mit Arbeitskollegen oder Nachbarn zurückgelegt werden. Das fördert soziale Kontakte und halbiert den Treibstoffverbrauch.