Navigation

Inhalt

Warum effiziente Druckluft?

druckluft_221pxDas Ziel der Kampagne effiziente Druckluft ist, die Energieeffizienz von Druckluftanlagen zu erhöhen und so die Betriebskosten zu senken.

Denn ob zum Schrauben, Schleifen, Spritzen: Druckluft ist eine universell nutzbare aber auch kostspielige Energieform, die in mehr als 160'000 Schweizer Industrie- und Gewerbebetrieben – und auch bei technischen Beschneiungsanlagen oder Zugstüren – zum Einsatz kommt.

Die Druckluftanwendungen in der Schweiz verbrauchen jährlich rund 1100 GWh Strom. Das sind 2% des gesamten Elektrizitätsbedarfs. Schweizer Unternehmen investieren jährlich rund 180 Millionen Franken in Strom, welcher in Druckluftanlagen fliesst.

Die Abschätzung des Einsparpotenzials zeigt, dass 20 bis 25% der Stromausgaben für die Druckluft eingespart werden könnten – dies entspricht rund 240 GWh Strom pro Jahr. Würden die wirtschaftlichen Einsparpotenziale ausgeschöpft, könnten Schweizer Industrie- und Gewerbebetriebe somit jährlich gegen 40 Millionen Franken Betriebskosten sparen.

Haben Sie gewusst?

Die Energiekosten einer Druckluftanlage übersteigen ihre Anschaffungskosten meistens schon nach zwei Jahren. Über den gesamten Lebenszyklus betrachtet, machen die Energiekosten 70% der Gesamtkosten einer Anlage aus. Es lohnt sich daher, in eine etwas teurere, dafür aber effizientere Druckluftlösung zu investieren.

Die Kampagne effiziente Druckluft ist ein partnerschaftliches Projekt der Gesellschaft für Fluidtechnik GOP, des Programms EnergieSchweiz des Bundesamts für Energie (BFE) und zwölf engagierter Partner aus der Privatwirtschaft.