Rechenzentrum in der Wolke?

{{translation.caption}}:


Mit der zunehmenden Digitalisierung der Wirtschaft entscheiden sich immer mehr Unternehmen, den Betrieb des Rechenzentrums professionellen Anbietern anzuvertrauen. Diese Rechenzentren wurden zu diesem Zweck erstellt und sind deshalb in hohem Masse sicher und effizient.  Dabei gibt es die Möglichkeit, die eigenen Server und Racks ins Rechenzentrum des Spezialisten zu stellen und dort selber zu betreiben oder Leistungen und Services direkt aus der Infrastruktur des Anbieters zu beziehen. Bei der Nutzung von Leistungen und Services von professionellen Rechenzentrumsbetreibern spricht man von Cloud Services. Diese haben den zusätzlichen Vorteil, dass bezogene Services jederzeit skaliert werden können und man nur für die Leistungen bezahlt, die benötigt werden.
 
Bei der Auslagerung ergeben sich verschiedene Vorteile:

Höhere physische Sicherheit der IT-Infrastruktur
Professionelle Rechenzentren werden an Orten gebaut, an denen das Risiko von Naturkatastrophen (z.B. Erdbeben, Überschwemmungen) oder sonstigen Gefahren (z.B. Flugzeugabstürze, Unfälle bei Gefahrentransporten) minimiert ist. Zudem sind diese Rechenzentren durch hohe Zäune und mehrstufige Zutrittskontrollen abgesichert.

 

 «Immer mehr Unternehmen vertrauen Ihre Server-Infrastruktur professionellen Rechenzentrumsanbietern an und profitieren so von hochverfügbaren Daten aus einer effizienten Infrastruktur.» Jörg Schanze, IBM, Data Center Consulting, Design and Build, Certified Data Centre Audit Professional (CDCAP®) 

 

Stabile Stromversorgung
Alle Systeme und Zuleitungen bei Rechenzentren von spezialisierten Anbietern sind redundant ausgelegt. Für den Fall eines Netzausfalls verfügen sie über alternative Stromquellen zur Überbrückung.

Bessere Konnektivität
Professionelle Rechenzentren verfügen über mehrere Zuleitungen und Anschlüsse von allen grossen Telecom-Anbietern. Die Kunden profitieren von erhöhter Ausfallsicherheit und besseren Service Level Agreements.

Kostenreduktion
Da in grossen Rechenzentren die Kosten für die Basisinfrastruktur (Kühlung, Energie, Netzwerkanbindung) auf verschiedene Kunden aufgeteilt werden können, ergeben sich bei einer Vollkostenrechnung Einsparungen bei gleichzeitig erhöhter Betriebssicherheit.

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Outsourcing haben oder weitere Informationen dazu benötigen, können Sie sich hier melden.

Rechenzentrum in der Wolke?

Mit der zunehmenden Digitalisierung der Wirtschaft entscheiden sich immer mehr Unternehmen, den Betrieb des Rechenzentrums professionellen Anbietern anzuvertrauen. Diese Rechenzentren wurden zu diesem Zweck erstellt und sind deshalb in hohem Masse sicher und effizient.  Dabei gibt es die Möglichkeit, die eigenen Server und Racks ins Rechenzentrum des Spezialisten zu stellen und dort selber zu betreiben oder Leistungen und Services direkt aus der Infrastruktur des Anbieters zu beziehen. Bei der Nutzung von Leistungen und Services von professionellen Rechenzentrumsbetreibern spricht man von Cloud Services. Diese haben den zusätzlichen Vorteil, dass bezogene Services jederzeit skaliert werden können und man nur für die Leistungen bezahlt, die benötigt werden.
 
Bei der Auslagerung ergeben sich verschiedene Vorteile:

Höhere physische Sicherheit der IT-Infrastruktur
Professionelle Rechenzentren werden an Orten gebaut, an denen das Risiko von Naturkatastrophen (z.B. Erdbeben, Überschwemmungen) oder sonstigen Gefahren (z.B. Flugzeugabstürze, Unfälle bei Gefahrentransporten) minimiert ist. Zudem sind diese Rechenzentren durch hohe Zäune und mehrstufige Zutrittskontrollen abgesichert.

 

 «Immer mehr Unternehmen vertrauen Ihre Server-Infrastruktur professionellen Rechenzentrumsanbietern an und profitieren so von hochverfügbaren Daten aus einer effizienten Infrastruktur.» Jörg Schanze, IBM, Data Center Consulting, Design and Build, Certified Data Centre Audit Professional (CDCAP®) 

 

Stabile Stromversorgung
Alle Systeme und Zuleitungen bei Rechenzentren von spezialisierten Anbietern sind redundant ausgelegt. Für den Fall eines Netzausfalls verfügen sie über alternative Stromquellen zur Überbrückung.

Bessere Konnektivität
Professionelle Rechenzentren verfügen über mehrere Zuleitungen und Anschlüsse von allen grossen Telecom-Anbietern. Die Kunden profitieren von erhöhter Ausfallsicherheit und besseren Service Level Agreements.

Kostenreduktion
Da in grossen Rechenzentren die Kosten für die Basisinfrastruktur (Kühlung, Energie, Netzwerkanbindung) auf verschiedene Kunden aufgeteilt werden können, ergeben sich bei einer Vollkostenrechnung Einsparungen bei gleichzeitig erhöhter Betriebssicherheit.

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Outsourcing haben oder weitere Informationen dazu benötigen, können Sie sich hier melden.