Die Partner Challenges der diesjährigen Energy Challenge 2018

{{translation.caption}}:


Neu bei der Energy Challenge 2018 sind die sogenannten Partner Challenges. Unsere Partner helfen mit, Energie zu sparen und so dem diesjährigen Ziel – die Einsparung von gesamthaft 30 Mio kWh – näher zu kommen. Dafür legen sie sich mächtig ins Zeug und nehmen sich für die gesamte Dauer der Energy Challenge 2018 je einer individuellen Herausforderung an.

Hauptpartner

AXA: Die Challenge
AXA führt im Jahr 2018 10‘000 AutoEnergieChecks durch. Bei diesem Check, der nur eine halbe Stunde dauert, werden technische Punkte überprüft und anschliessend Einsparpotentiale aufgezeigt: Sie können so bis zu 360 Franken und 20 Prozent Energie einsparen. Mehr dazu

20Minuten: Die Challenge
Auch die Redaktion von 20Minuten ist aktiv mit dabei: Sie verzichtet während der Energy Challenge vermehrt auf den öffentlichen Verkehr und Autos und nimmt den Arbeitsweg zu Fuss oder mit Velo auf sich. Überprüft wird die Aktion mit Schrittzählern, die die Mitarbeitenden auf sich tragen.

Partner

BRACK.CH: Die Challenge
BRACK.CH unterstützt die Energy Challenge 2018 mit dem Verkauf von effizienten Geräten für den Haushalt: Im Jahr 2018 verkauft BRACK.CH zehn Prozent mehr Elektrogrossgeräte der neuesten Generation mit der Energieettikette A+++ und trägt so dazu bei, dass wir im Haushalt bis zu dreissig Prozent weniger Energie verbrauchen. Mehr zu Energieettiketten

VOLVO: Die Challenge
VOLVO wird der führende Anbieter von Plug-In Hybrid Fahrzeugen in der Schweiz und trägt so seinen Teil zum Energiesparen bei. Im Vergleich zu Verbrennungsmotoren sind Plug-In Hybride um bis zu vierzig Prozent energieeffizienter. Mit dem Fokus auf elektrifizierte Fahrzeuge hilft VOLVO, den Energieverbrauch im Strassenverkehr zu senken.

Messepartner

Emmi: Die Challenge
Im Rahmen der Energy Challenge 2018 sensibilisiert Emmi 1000 (Schweizer) Familien anhand verschiedener Massnahmen auf nachhaltigen Konsum und zeigt so auf, wie wichtig der Kauf von lokal hergestellten Milchprodukten für die Senkung des indirekten Energieverbrauchs ist.

Wie die einzelnen Challenges vorankommen, können Sie auf unserer Website, über unsere App oder via 20Minuten.ch mitverfolgen.

Die Partner Challenges der diesjährigen Energy Challenge 2018


{{translation.caption}}:

Neu bei der Energy Challenge 2018 sind die sogenannten Partner Challenges. Unsere Partner helfen mit, Energie zu sparen und so dem diesjährigen Ziel – die Einsparung von gesamthaft 30 Mio kWh – näher zu kommen. Dafür legen sie sich mächtig ins Zeug und nehmen sich für die gesamte Dauer der Energy Challenge 2018 je einer individuellen Herausforderung an.

Hauptpartner

AXA: Die Challenge
AXA führt im Jahr 2018 10‘000 AutoEnergieChecks durch. Bei diesem Check, der nur eine halbe Stunde dauert, werden technische Punkte überprüft und anschliessend Einsparpotentiale aufgezeigt: Sie können so bis zu 360 Franken und 20 Prozent Energie einsparen. Mehr dazu

20Minuten: Die Challenge
Auch die Redaktion von 20Minuten ist aktiv mit dabei: Sie verzichtet während der Energy Challenge vermehrt auf den öffentlichen Verkehr und Autos und nimmt den Arbeitsweg zu Fuss oder mit Velo auf sich. Überprüft wird die Aktion mit Schrittzählern, die die Mitarbeitenden auf sich tragen.

Partner

BRACK.CH: Die Challenge
BRACK.CH unterstützt die Energy Challenge 2018 mit dem Verkauf von effizienten Geräten für den Haushalt: Im Jahr 2018 verkauft BRACK.CH zehn Prozent mehr Elektrogrossgeräte der neuesten Generation mit der Energieettikette A+++ und trägt so dazu bei, dass wir im Haushalt bis zu dreissig Prozent weniger Energie verbrauchen. Mehr zu Energieettiketten

VOLVO: Die Challenge
VOLVO wird der führende Anbieter von Plug-In Hybrid Fahrzeugen in der Schweiz und trägt so seinen Teil zum Energiesparen bei. Im Vergleich zu Verbrennungsmotoren sind Plug-In Hybride um bis zu vierzig Prozent energieeffizienter. Mit dem Fokus auf elektrifizierte Fahrzeuge hilft VOLVO, den Energieverbrauch im Strassenverkehr zu senken.

Messepartner

Emmi: Die Challenge
Im Rahmen der Energy Challenge 2018 sensibilisiert Emmi 1000 (Schweizer) Familien anhand verschiedener Massnahmen auf nachhaltigen Konsum und zeigt so auf, wie wichtig der Kauf von lokal hergestellten Milchprodukten für die Senkung des indirekten Energieverbrauchs ist.

Wie die einzelnen Challenges vorankommen, können Sie auf unserer Website, über unsere App oder via 20Minuten.ch mitverfolgen.