Eigenverbrauchsmanager erhöht Unabhängigkeit

13.5.2015

{{translation.caption}}:


Seit April 2014 kann jeder Eigentümer einer Photovoltaik-Anlage die produzierte Solarenergie selber verbrauchen und den Überschuss an den Stromlieferanten weiterverkaufen. Dank einer intelligenten Regelungstechnik lässt sich der Eigenverbrauch von Gebäuden verdoppeln.

Der natürliche Eigenverbrauch von Gebäuden liegt bei unter 30 Prozent. In anderen Worten fliesst lediglich ein Drittel des Stroms, welcher der Eigentümer einer Photovoltaik-Anlage produziert, zeitgleich in den Betrieb der eigenen Wärmepumpe, in die Warmwassererwärmung oder in das eigene Elektroautos. Dies hängt unter anderem damit zusammen, dass am Tag viel Energie produziert wird, welche häufig erst am Abend oder in der Nacht genutzt werden kann. Der Überschuss wird an den Stromlieferanten verkauft und ins Netz gespiesen. Da dieser Überschuss nach Abzug von Netznutzungskosten und weiteren Steuern mit einem Aufpreis zurückgekauft werden muss, lohnt sich die Optimierung des Eigenverbrauchs von Gebäuden durch intelligente Regelungstechnik.

Dank dem Eigenverbrauchsmanager des Instituts für Automation der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) lässt sich der natürliche Eigenverbrauch eines Gebäudes verdoppeln, indem der Verbrauch zeitlich auf die lokale Produktion abgestimmt wird und beispielsweise das Gebäude als thermischer Speicher genutzt wird. Dadurch können nicht nur die Stromkosten gesenkt, sondern auch die Unabhängigkeit vom Stromlieferanten – der sogenannte Autarkiegrad – gesteigert werden.

Der Eigenverbrauchsmanager ist als Produkt verfügbar und wird bereits in ersten Einfamilienhäusern betrieben. Interessenten melden sich bitte hier! Mindestvoraussetzungen sind eine Photovoltaikanlage auf dem Dach und mindestens ein grosser Verbraucher wie eine Wärmepumpe oder ein Elektromobil (bzw. Plug-In-Hybrid).

In unserer Solarsparte erfahren Sie mehr über das Thema Eigenverbrauch.


Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.