Energiemanagement: Finden Sie das geeignete digitale System

18.6.2020

{{translation.caption}}:


Energiemanagementsysteme können Energie-versorgungsunternehmen (EVU), Messdienstleister, Installationsbetriebe und andere Anwender mit einer Vielzahl von digitalen Funktionen unterstützen. Der Markt ist aber unübersichtlich geworden. Eine neue Zusammenstellung zeigt die verschiedenen Systeme. Nutzen Sie die Marktübersicht als Entscheidungsgrundlage bei der Suche nach einem geeigneten System.

Die Digitalisierung bietet der Energiebranche grosse Chancen, stellt sie aber auch vor neue Herausforderungen. Energiemanagementsysteme (EMS) sind einer der zentralen Lösungsansätze, um sich Herausforderungen im Markt und im Netz zu stellen. Der Fokus liegt derzeitig auf dezentralen kundenseitigen Dienstleistungen: EMS bieten eine digitale Schnittstelle zum Kunden durch ein breiteres Serviceangebot, wie z.B. Einsicht in die Verbräuche.

38 Anbieter im Überblick

Der EMS-Markt ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen und schwer überschaubar geworden. Deshalb hat Energie Zukunft Schweiz AG mit Unterstützung von EnergieSchweiz eine Marktübersicht erarbeitet. Sie soll EVU, Messdienstleistern, Installationsbetrieben und anderen Anwendern bei der Suche nach geeigneten Systemen zum Energiemanagement unterstützen. Die Studie vergleicht 38 Anbieter aus der Schweiz und dem näheren Ausland.

Finden Sie das geeignete System in der Marktübersicht.

Entwicklungstrends bei Energiemanagementsystemen

Lademanagement, Lastspitzenbrechung und Lastverschiebung sind bereits Bestandteile vieler EMS. Eine Weiterentwicklung für das Netz und das Messwesen der Zukunft ist zudem klar zu beobachten. Es ist anzunehmen, dass die Relevanz der netzseitigen Funktionen weiter zunehmen wird. Ausserdem ist zu beobachten, dass die Digitalisierung den Trend der Datenerfassung und -übertragung in Richtung Echtzeit treibt und Funktionen, welche auf zukünftige Geschäftsmodelle ausgerichtet sind, immer relevanter werden.

Weiterführende Informationen zu den Entwicklungstrends lesen Sie in der Studie.


Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.