Innovation zu Corona-Zeiten: Fairpark mit erweitertem Angebot

16.6.2020

{{translation.caption}}:


In Zeiten von Hygiene- und Abstandsregeln ist es für viele Unternehmen eine Herausforderung, die Rückkehr der Mitarbeitenden aus dem Homeoffice an die Arbeitsplätze zu organisieren. Mobilidée hat schnell reagiert und sein Parkplatzmanagement-Tool «Fairpark» zur Lösung für das Bewirtschaften von Arbeitsplätzen weiterentwickelt.

Im Jahr 2013 hat mobilidée mit Unterstützung von EnergieSchweiz ein digitales Instrument «Fairpark» für die Parkplatzbewirtschaftung in Unternehmen eingeführt. Im Durchschnitt sind täglich etwa 15 Prozent der Mitarbeitenden nicht am Arbeitsort. Die freien Parkfelder können mit dem Programm Fairpark bewirtschaftet und besser genutzt werden. Gerade Probleme mit einem (zu) knappen Parkplatzangebot lassen sich mit Fairpark reduzieren, indem die Unternehmen geeignete Kriterien für die Parkplatzzuteilung definieren. Zum Beispiel können die Erreichbarkeit des Arbeitsortes, die Häufigkeit der Dienstfahrten oder eingeschränkte Mobilität im Tool als Kriterium festgelegt werden. Zusätzlich lässt sich eine Änderung des Mobilitätsverhaltens mit Anreizen fördern. Beispielsweise können Zuschüsse für den Kauf von Abonnementen für den öffentlichen Verkehr oder die Organisation von Fahrgemeinschaften mit dem Instrument verwaltet werden.

Innovation zu Corona-Zeiten

Aktuell verlangen die Abstands- und Hygieneregeln von vielen Unternehmen geeignete Lösungen und einen ausgeklügelten Plan für die Rückkehr aus dem Homeoffice. Für viele Unternehmen hat sich zudem gezeigt, dass Homeoffice funktioniert und diese Arbeitsweise in Zukunft teilweise beibehalten werden kann. Allerdings verlangt die Flexibilität in Kombination mit den auch weiterhin geltenden Abstandsregeln mehr Koordination der Arbeitsplätze. Mobilidée hat schnell reagiert und die Anwendungsmöglichkeiten von Fairpark erweitert. Neu können auch Büros und die Zuteilung der Arbeitsplätze oder andere geteilte Aspekte des Arbeitslebens mit dem Programm bewirtschaftet werden. Beispielsweise lassen sich die Anzahl der gleichzeitig anwesenden Mitarbeitenden in einem Büro begrenzen, womit die Einhaltung der Abstandsregeln garantiert werden kann. Auf diese Weise werden Unternehmen beim Rückgang zur (neuen) Normalität unterstützt.

 

 


Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.