Mehr Energieeffizienz in Gastronomie und Hotellerie

28.5.2015

{{translation.caption}}:


In Grossküchen und Lingerien stellen Wasser-, Chemie- und Energieverbrauch einen wesentlichen Kostenfaktor dar. Energieeffiziente gewerbliche Apparate wie Grossküchengeräte senken nicht nur die Betriebskosten, sondern schonen die Ressourcen und verbessern das Arbeitsklima in Küche und Lingerie.

Der Verein ENAK setzt sich seit 20 Jahren für die Förderung der energetischen Qualität von gewerblichen Apparaten in Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung ein. Die ENAK bietet neben neutralen Referenzmessungen und einer Datenbank zum Vergleich möglichst vieler Geräte zudem die Software «ENAK-Tech» an, mit welcher der Energie- und Wasserverbrauch erfasst, beurteilt und optimiert werden kann.

So nutzt beispielsweise die Migros Gastronomie das ENAK-Tech-Tool, um Energie- und Wasserkosten bei Neuanschaffungen besser beurteilen zu können. Dank der Beschaffung von effizienteren Gastrogeräten wird in wenigen Jahren ein spürbarer Effekt in Form von Strom- und CO2-Einsparungen erwartet. In den Genossenschaften durchgeführte Mitarbeiterschulungen haben sich bereits bewährt und bei zu einer Stromeinsparung von bis zu 8 Prozent geführt.

Neben der ENAK setzt sich auch hotelpower für praxisnahe Energieffizienzmassnahmen in Hotellerie und Gastronomie ein und bietet verschiedene Informationen und Online-Tools, um im Rahmen einer Gesamtoptimierung Energie und Betriebskosten zu sparen.


Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.