Swiss-Energyscope: Verstehen, um zu entscheiden!

13.4.2015

{{translation.caption}}:


Wie lässt sich der Ausstieg aus der Kernenergie mit unserer gewohnten Lebensqualität vereinbaren? Die Plattform Swiss-Energyscope der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) bietet allen Interessierten die Möglichkeit, sich interaktiv mit der Schweizer Energiezukunft zu beschäftigen.

Warum verbrauchen wir immer mehr Strom? Sind erneuerbare Energien konkurrenzfähig? Ist das Elektroauto eine zweckmässige Option? Diese und 97 weitere Fragen zur Schweizer Energieversorgung werden seit heute auf der Plattform Swiss-Energyscope auf verständliche Art und Weise beantwortet.

Dank dem Energieszenarien-Rechner können sich interessierte Privatpersonen, Politikerinnen und Unternehmer nicht nur über den aktuellen Energieverbrauch der Schweiz informieren, sondern anhand verschiedener Parameter spielerisch ihre eigenen Energieszenarien für 2035 und 2050 gestalten. Zudem ermöglichte ein Quiz, das eigene Wissen über den Schweizer Endenergieverbrauch, die Herausforderungen des Atomausstiegs und vieles mehr zu testen und zu erweitern.

In öffentlichen Online-Kursen, welche von Energiespezialisten der EPFL entwickelt wurden, können sich Interessierte ein fundiertes Wissen über die geopolitischen, wirtschaftlichen und technischen Herausforderungen der Schweizer Energiezukunft aneignen.


Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.