WIR BAUEN ENERGIEZUKUNFT

7.9.2015

{{translation.caption}}:


Die Bauwirtschaft spielt im Rahmen der neuen Energie- und Klimapolitik eine zentrale Rolle. Für eine erfolgreiche Umsetzung der geplanten Massnahmen in Richtung mehr Energieeffizienz und erneuerbare Energien sind gut ausgebildete Fachkräfte zentral. EnergieSchweiz realisiert deshalb in Zusammenarbeit mit bauenschweiz sowie zahlreichen Partnerverbänden und Bildungsinstitutionen die Kommunikationskampagne «WIR BAUEN ENERGIEZUKUNFT».

Bundesrat und Parlament sind daran, die Rahmenbedingungen für die Energiezukunft der Schweiz neu auszurichten. Erneuerbare Energien und Energieeffizienz sollen dabei das Fundament bilden. Die neue Energiestrategie bietet der Schweizer Wirtschaft und Gesellschaft viele Chancen. Die Investitionen in erneuerbare Energien und Energieeffizienz öffnet Wachstumsmärkte und verändert den Werkplatz Schweiz.

Die Bauwirtschaft spielt dabei eine zentrale Rolle. Für eine erfolgreiche Umsetzung der geplanten Massnahmen sind gut ausgebildete Fachkräfte das A und O – denn ihr Handeln beeinflusst den Energiekonsum von Gebäuden und technischen Installationen langfristig. Aus diesem Grund realisiert EnergieSchweiz in Zusammenarbeit mit bauenschweiz sowie zahlreichen Partnerverbänden und Bildungsinstitutionen die Kommunikationskampagne «WIR BAUEN ENERGIEZUKUNFT».

Gebäudeplanung, Industrie und Energieberatung – in diesen und drei weiteren Marktbereichen existieren schweizweit aktuell rund 400 Weiterbildungsangebote für Fachleute im Energiebereich. Die Plattform wirbauenenergiezukunft.ch bietet eine Übersicht über energierelevante Weiterbildungsangebote von zahlreichen Partnerverbänden und Bildungsinstitutionen. Dazu zählen höhere Fachprüfungen und mehrmonatige Zertifikatskurse ebenso wie Ein- oder Zweitageskurse und Seminare. Gemeinsames Merkmal aller Kurse ist die Kombination von branchenspezifischem Fachwissen des gesamten Baugewerbes in Kombination mit dem Knowhow zur Verbesserung der Energieeffizienz und zur verstärkten Nutzung erneuerbarer Energien.

Weiter Informationen über den politischen Kontext und die übergeordneten Ziele finden Sie in der Medienmitteilung des Bundesamts für Energie.


Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.