Windlandschaften erleben an der WEGA

4.9.2015

{{translation.caption}}:


«Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen», sagt ein altes Sprichwort. Die von EnergieSchweiz und vom Kanton Thurgau in Zusammenarbeit mit der ETH Zürich und der Empa realisierte Sonderschau zeigt den Besuchern, wie das mit den Windmühlen funktioniert.

Die Besucher der Thurgauer Messe WEGA erfahren anlässlich der Sonderschau «Windenergie, natürlich!» allerlei Wissenswertes über die erneuerbare und einheimische Stromquelle Wind (Halle 5). Die Ausstellung bietet einen spannenden Überblick über Fakten und Vorurteile, welche mit der Windenergie verbunden werden.

Im Rahmen der Ausstellung kann das Publikum virtuell durch unterschiedliche Windparks wandern und Windlandschaften erleben. Dies wird ermöglicht durch einen mobilen Windpark-Simulator, welcher von der ETH Zürich und der Empa entwickelt wurde. Dieser ermöglicht eine optische und akustische Einschätzung von Windturbinen – noch bevor sie gebaut sind.


Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.