Branchenspezifische Kältelösungen

{{translation.caption}}:


Kälteanlagen werden in mehr als 80 Branchen – vom Bäcker bis zum Tiefkühlhaus – und für ganz unterschiedliche Anwendungen und Prozesse eingesetzt. Auf dieser Seite finden Sie Informationen für verschiedene Anwendungsbereiche.

Supermarkt

War das Ausrüsten von Gefriertruhen mit Abdeckungen in den 90er Jahren noch ein heiss diskutiertes Thema, sind heute ein Grossteil der Gefriermöbel mit Türen oder Abdeckungen ausgerüstet. Eine Massnahme, die von allen Konsumentinnen und Konsumenten akzeptiert wird.

Heute aktuell ist das Nachrüsten von Pluskühlmöbeln (Fisch, Fleisch, Milch, Fertigprodukte etc.). Welche Einsparungen können erzielt werden? Wie ist die Akzeptanz bei den Konsumentinnen und Konsumenten? Was kostet eine Nachrüstung? Was muss beachtet werden?

Kunsteisbahnen

In Eisbahnen schlummert ein beträchtliches Potenzial für mehr Energieeffizienz. EnergieSchweiz hat 2001 gemeinsam mit Expertinnen und Experten sowie den Verbänden zwei praxisnahe Handlungsanleitungen für Eismeister und Geschäftsführer erarbeitet, welche die wichtigsten Massnahmen und Handlungsfelder einfach und klar erläutert.

Klimakälte

Hier finden Sie eine Entscheidungshilfe für den Architekten und interessierte Bauherren, die aufzeigt, wie bei einer anstehenden Sanierung der Kälteanlage und der Gebäudehülle die optimale Lösung gefunden wird.

Gastgewerbe/Hotels

Untersuchungen in der Hotellerie decken beim Stromverbrauch ein Sparpotenzial von 38% auf. EnergieSchweiz hat im Leitfaden «Energiemanagement in der Hotellerie» einen umfangreichen Katalog mit Massnahmen zum Energiesparen erarbeitet. Dieser enthält im Kapitel 6.6 (Kühlung / gewerbliche Kälte) wertvolle Hinweise zum Energiesparen bei der Kälte. Zudem findet man bei Hotelpower einige Beispiele aus der Praxis. Hier finden Sie auch Informationen zur effizienten Kälte für Restaurants.

Fleischverarbeitung

Auch im Bereich der Fleischverarbeitung kann mit einem Kälteanlageersatz eine grosse Menge Energie eingespart werden. Inspirieren Sie sich am Beispiel der Gabriel Fleury SA, welche mit dieser Massnahme 17 Prozent Energie eingespart und gleichzeitig die Produktivität um 28 Prozent erhöht hat.

Branchenspezifische Kältelösungen

{{translation.caption}}:


Kälteanlagen werden in mehr als 80 Branchen – vom Bäcker bis zum Tiefkühlhaus – und für ganz unterschiedliche Anwendungen und Prozesse eingesetzt. Auf dieser Seite finden Sie Informationen für verschiedene Anwendungsbereiche.

Supermarkt

War das Ausrüsten von Gefriertruhen mit Abdeckungen in den 90er Jahren noch ein heiss diskutiertes Thema, sind heute ein Grossteil der Gefriermöbel mit Türen oder Abdeckungen ausgerüstet. Eine Massnahme, die von allen Konsumentinnen und Konsumenten akzeptiert wird.

Heute aktuell ist das Nachrüsten von Pluskühlmöbeln (Fisch, Fleisch, Milch, Fertigprodukte etc.). Welche Einsparungen können erzielt werden? Wie ist die Akzeptanz bei den Konsumentinnen und Konsumenten? Was kostet eine Nachrüstung? Was muss beachtet werden?

Kunsteisbahnen

In Eisbahnen schlummert ein beträchtliches Potenzial für mehr Energieeffizienz. EnergieSchweiz hat 2001 gemeinsam mit Expertinnen und Experten sowie den Verbänden zwei praxisnahe Handlungsanleitungen für Eismeister und Geschäftsführer erarbeitet, welche die wichtigsten Massnahmen und Handlungsfelder einfach und klar erläutert.

Klimakälte

Hier finden Sie eine Entscheidungshilfe für den Architekten und interessierte Bauherren, die aufzeigt, wie bei einer anstehenden Sanierung der Kälteanlage und der Gebäudehülle die optimale Lösung gefunden wird.

Gastgewerbe/Hotels

Untersuchungen in der Hotellerie decken beim Stromverbrauch ein Sparpotenzial von 38% auf. EnergieSchweiz hat im Leitfaden «Energiemanagement in der Hotellerie» einen umfangreichen Katalog mit Massnahmen zum Energiesparen erarbeitet. Dieser enthält im Kapitel 6.6 (Kühlung / gewerbliche Kälte) wertvolle Hinweise zum Energiesparen bei der Kälte. Zudem findet man bei Hotelpower einige Beispiele aus der Praxis. Hier finden Sie auch Informationen zur effizienten Kälte für Restaurants.

Fleischverarbeitung

Auch im Bereich der Fleischverarbeitung kann mit einem Kälteanlageersatz eine grosse Menge Energie eingespart werden. Inspirieren Sie sich am Beispiel der Gabriel Fleury SA, welche mit dieser Massnahme 17 Prozent Energie eingespart und gleichzeitig die Produktivität um 28 Prozent erhöht hat.