Energy Data Hackdays 2019: Challenges und Ergebnisse

1.3.2019

{{translation.caption}}:


An den Open Energy Hackdays (OEHD) 2019 galt es, das gemeinsame Energie-Verständnis zu verbessern, eine bessere Nutzung von «Daten» im Energiesektor zu erkunden und an neuen, digitalen Lösungen zu arbeiten. Energieunternehmen, die öffentliche Verwaltung und Organisationen mit Bezug zur Energiewirtschaft stellten Daten für die Entwicklung kreativer Ideen und erster Prototypen zur Verfügung. Zu vorgegebenen Challenges wurden Codes entwickelt, welche nun öffentlich zugänglich sind. Lassen Sie sich inspirieren.

Im Fokus standen folgende Themen:

  • Intelligente Netze an der Schnittstelle zu Smart Cities.
  • Versorgungssicherheit, die Rolle der Prosumenten (Produzent + Konsument) und die Dezentralisierung der Stromversorgung.
  • Daten, Informationen und Werkzeuge zur Sensibilisierung und zum Einbezug der Verbraucher.
  • Daten zur Analyse von Gebäuden.
  • Einfluss des Wetters auf die Mobilität.

Challenge: Bürger-Partizipation bei Schäden beim Versorgungsunternehmen
Das Projekt skizziert ein Kollaborationsmodell, das den Wert der Veröffentlichung solcher Daten aufzeigt.
--> Code

Challenge: Gamification beim Verbrauch zur Flexibilisierung im Verteilnetz
Eine APP zeigt dem EVU auf, wie es den Lastgang seiner Stromkunden zu seinen Gunsten verbessern kann. Anhand realer Referenz-Lastgänge und Strompreisen wird das neue Strommarkt-Design analysiert sowie untersucht, welche Parameter eine Anpassung des Lastgangs bewirken.
--> Code

Challenge: Energie vergleichbar und spürbar machen
Das Projekt hilft bei der Entscheidung, welche Verhaltensänderungen sich wirklich lohnen. Damit im alltäglichen Leben Energie effizient und bewusst eingesetzt wird.
--> Code

Challenge: Finde die neuralgischen Punkte im Elektrizitätsnetz
Das Projekt sucht Gefahren, schätzt Risiken ein und berechnet eines nach Wahrscheinlichkeit gewichtetes Schadensausmass.
--> Code

Challenge: Verbraucher sensibilisieren
Die Applikation Visistrom hilft Einzelpersonen, den Zeitpunkt des Stromverbrauchs so zu planen, dass möglichst viel nachhaltige Energie zu genutzt wird. Dieses Verhalten wiederum hilft Versorgungsunternehmen, Energieeinkäufe aus Kohle- und Ölkraftwerke zu reduzieren.
--> Code

Challenge: Intelligente Erneuerungsplanung für mehr Versorgungssicherheit
Basierend auf vorhandenen Geodaten wurde ein auf Graph basiertes Modell erstellt. Der Optimierungsalgorithmus wurde angewandt, um einen effizienten Vorschlag für ein Betriebsnetz zu erstellen.
--> Code

Challenge: Transparenz im Gebäudebereich und optimale Sanierungsberatung
Die Applikation Gebäudepass dokumentiert und visualisiert die wichtigsten energierelevanten Informationen zu einem Gebäude. Ziel ist es, ein Werkzeug zu entwickeln, das die öffentliche Verwaltung bei der Beurteilung des Bauzustandes der Immobilie sowie auch bei der Beurteilung der Nachhaltigkeit des Gebäudeparks unterstützt.
--> Weitere Informationen

Challenge: Diagnostiziere die Gesundheit deiner PV Anlage
Entwickelt wurde eine Web-App, um eine schnelle Überprüfung der monatlichen Energieproduktion und den Zustand von den Solarzellen auf Dächern zu ermöglichen.
--> Code

Challenge: Potentiale des Zusammenschlusses zum Eigenverbrauch für die SBB finden
Das Projekt verknüpft als Lösung für die Challenge die SBB-Daten mit der Energieplanungs-App von Geoimpact.
--> Code

Challenge: Wo sollten Ladestationen für Elektromobile gebaut werden?
Aus dieser Challenge entstand für den Kanton Aargau bereits ein Prototyp, der anhand einer GIS-basierten Planungshilfe, öffentlich zugängliche Standorte für Ladestationen vorschlägt.
--> Weitere Informationen

Challenge: Welchen Einfluss hat das Wetter auf die Zugfahrt?
Ein Tool wurde entwickelt, das abhängig von Wetter Daten in Echtzeit, den Energieverbrauch der Züge auf bestimmten Strecken errechnet.
--> Prototyp
--> Weitere Informationen

 

Weitere Informationen auch für kommende Hackdays unter opendata.ch.


Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.