Grobanalyse & Quick Check

{{translation.caption}}:


Um mit wenig Aufwand die Pumpen mit dem grössten Energiesparpotenzial zu ermitteln, hat ProEPA ein zweistufiges Tool auf der Basis einer einfachen Excel-Tabelle entwickelt. Schritt 1 nimmt aufgrund der drei Parameter Leistung, Betriebsstunden und Alter eine grobe Abschätzung des Sparpotenzials vor. Für jene Pumpen, die nach Schritt 1 ein grosses Sparpotenzial aufweisen, müssen in Schritt 2 zusätzlichen Angaben gemacht werden.

 

 

Das Tool zur Grobanalyse rechnet für verschiedene Massnahmen das Sparpotenzial aus und gibt mit einem Ampelsystem an, ob eine Feinanalyse vor Ort sehr empfohlen wird (rot), empfohlen wird (gelb) wird oder keine Massnahmen nötig sind (grün).

Wenden Sie sich bei Fragen zum Tool an die Neosys AG, Tel. 032 674 45 11, info@neosys.ch.

Sind Massnahmen nötig, können Sie via die Ansprechperson von ProEPA bei Swissmem kontaktieren. Sie sendet Ihnen eine Liste mit Spezialfirmen, welche die Feinanalyse bei Ihnen vor Ort durchführen können.

Ein Merkblatt für Techniker erklärt Ihnen, wo bei Pumpen in der Industrie Energie und Geld gespart werden können und wie diese Potenziale zustande kommen. Dies wird ergänzt mit einfachen, aber wichtigen Fragestellungen und praktischen Tipps. Denn es geht nicht nur um Energie, Ökologie und Geld – es geht auch um Qualität und sichere Prozesse.

Eine erste Schätzung des Einsparpotenzials ermöglicht Ihnen der Quick Check von ProEPA: Überprüfen Sie anhand einer Beispielpumpe, bei der Sie einen unnötig hohen Verbrauch vermuten, ob ProEPA für Sie relevant ist.

Grobanalyse & Quick Check

{{translation.caption}}:


Um mit wenig Aufwand die Pumpen mit dem grössten Energiesparpotenzial zu ermitteln, hat ProEPA ein zweistufiges Tool auf der Basis einer einfachen Excel-Tabelle entwickelt. Schritt 1 nimmt aufgrund der drei Parameter Leistung, Betriebsstunden und Alter eine grobe Abschätzung des Sparpotenzials vor. Für jene Pumpen, die nach Schritt 1 ein grosses Sparpotenzial aufweisen, müssen in Schritt 2 zusätzlichen Angaben gemacht werden.

 

 

Das Tool zur Grobanalyse rechnet für verschiedene Massnahmen das Sparpotenzial aus und gibt mit einem Ampelsystem an, ob eine Feinanalyse vor Ort sehr empfohlen wird (rot), empfohlen wird (gelb) wird oder keine Massnahmen nötig sind (grün).

Wenden Sie sich bei Fragen zum Tool an die Neosys AG, Tel. 032 674 45 11, info@neosys.ch.

Sind Massnahmen nötig, können Sie via die Ansprechperson von ProEPA bei Swissmem kontaktieren. Sie sendet Ihnen eine Liste mit Spezialfirmen, welche die Feinanalyse bei Ihnen vor Ort durchführen können.

Ein Merkblatt für Techniker erklärt Ihnen, wo bei Pumpen in der Industrie Energie und Geld gespart werden können und wie diese Potenziale zustande kommen. Dies wird ergänzt mit einfachen, aber wichtigen Fragestellungen und praktischen Tipps. Denn es geht nicht nur um Energie, Ökologie und Geld – es geht auch um Qualität und sichere Prozesse.

Eine erste Schätzung des Einsparpotenzials ermöglicht Ihnen der Quick Check von ProEPA: Überprüfen Sie anhand einer Beispielpumpe, bei der Sie einen unnötig hohen Verbrauch vermuten, ob ProEPA für Sie relevant ist.