Laufende KOMO-Projekte

{{translation.caption}}:


Die Koordinationsstelle für nachhaltige Mobilität KOMO unterstützt derzeit folgende Projekte:

 

 

Carvelo2Go 2.0: Rollout von eCargo-Bikesharing in den grössten Schweizer Städten (Bern, Basel, Zürich, Winterthur, Luzern, Lausanne, Genf).

  • Gesamtprojektkosten: CHF 600'000
  • KOMO-Beitrag: CHF 125'000
  • Dauer: 2017 - 2018

Weitere Informationen

 

 

 

 

Braunwald autofrei 2.0: Braunwald positioniert sich als «autofreie Tourismusregion». In der zweiten Phase geht es darum, das Konzept aus Phase 1 umzusetzen und die bereits eingeleiteten Aktivitäten und Ergebnisse zu festigen.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 223'200
  • KOMO-Beitrag: CHF 90'000
  • Dauer: 2016 - 2018

 

 

 

 

SFF: Im Pilotprojekt soll ein entsprechendes Angebotskonzept für SFF-Shuttles als First-Last-Mile-Zubringer zum Bahnhof entwickelt und in einzelnen Phasen (getaktet, on-demand, auf ÖV-Fahrplan abgestimmt, Anbindung an Carsharing) in einem Pilotbetrieb getestet werden.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 2'569'315
  • KOMO-Beitrag: CHF 500'000
  • Dauer: 2016 - 2018

Weitere Informationen

 

 

   

Aktive Mobilität und Gesundheit: Durch die verbesserte Zusammenarbeit bei der Raum- und Verkehrsplanung soll die Gesundheit der Bevölkerung erhalten und gefördert werden. Dafür werden Weiterbildungsangebote für Fachpersonen entwickelt und verschiedene Workshops durchgeführt.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 377'500
  • KOMO-Beitrag: CHF 135'000
  • Dauer: 2016 - 2019

Weitere Informationen

 

 

   

Village Office: Mit dem Aufbau eines engmaschigen Netzwerkes an Coworking-Spaces in der Schweiz bringt Village Office die Arbeit wieder in die Nähe des Wohnortes.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 2'344'000
  • KOMO-Beitrag: CHF 224'000
  • Dauer: 2016 - 2020

Weitere Informationen

 

 

   

Für einen Modell-Regionalbahnhof: Der Kanton Wallis erstellt einen Leitfaden für die Gestaltung attraktiver und umweltfreundlicher Regionalbahnhöfe, bei denen das Umsteigen besonders einfach ist und testet dies an einem Pilotprojekt.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 120'000
  • KOMO-Beitrag: CHF 48'000
  • Dauer: 2016 - 2018

Weitere Informationen

 

 

   

carvelo2go für Gemeinden: Die Mobilitätsakademie baut ein Netzwerk an eCargo-Bikes in Gemeinden auf, um KMU’s, Privatpersonen oder auch Vereinen der Gemeinden einen umweltfreundlichen Lastentransport zu ermöglichen.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 240'000
  • KOMO-Beitrag: CHF 80'000
  • Dauer: 2016 - 2018

 

 

   

Gemeindestrassennetz 2.0: In der Region Appenzell AR – St. Gallen – Bodensee wird das Strassennetz einer konkreten Nutzung zugewiesen, wie beispielsweise dem Veloverkehr, der Landwirtschaft oder der Erschliessung für Wirtschaft und Bevölkerung. Dadurch sollen Unterhaltskosten gespart und unter anderem Velorouten verbessert werden.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 109'800
  • KOMO-Beitrag: CHF 43'920
  • Dauer: 2016 - 2017

 

 

   

Rail-Check: Der Kanton Wallis bietet jungen Erwachsenen mit dem Rail-Check, Bike-Check und Car-Check einen optimalen Mobilitätsmix.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 150'780
  • KOMO-Beitrag: CHF 60'000
  • Dauer: 2014 - 2017

 

 

   

Défi-Vélo: ProVelo fördert die Velonutzung bei jungen Erwachsenen auf spielerische Art und Weise.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 625'520
  • KOMO-Beitrag: CHF 168'000
  • Dauer: 2016 - 2019

Weitere Informationen

 

 

   

MIWO – Phase 2: Die Aktivitäten von MIWO - Mobilitätsmanagement in Wohnsiedlungen - werden im Rahmen einer Konsolidierungsphase weitergeführt, in der Romandie ausgebaut und das Instrumentarium weiterentwickelt.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 230'000
  • KOMO-Beitrag: CHF 100'000
  • Dauer: 2015 - 2017

Weitere Informationen

 

 

 

 

Alpine Parcel - Effiziente Paketsendungen in peripheren Regionen: Erhöhung der Auslastung von Paket-Lieferfahrzeugen in peripheren Regionen, wodurch die Fahrten reduziert, die Verkehrsinfrastruktur entlastet sowie CO2 und andere Emissionen inklusive Lärm reduziert werden. 

  • Gesamtprojektkosten: CHF 125'000
  • KOMO-Beitrag: CHF 50'000
  • Dauer: 2017 - 2018

Weitere Informationen

 

 

 

 

VLD-App - Digital in die Velo-Hauslieferdienst-Zukunft: Die VLD-App optimiert und professionalisiert die Dienstleistung "Velo-Hauslieferdienst". Dadurch sollen mehr Kunden/innen für die Velo-Hauslieferdienste generiert und der motorisierten Individualverkehr für Einkäufe reduziert werden.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 324'000
  • KOMO-Beitrag: CHF 100'000
  • Dauer: 2017 - 2019

Weitere Informationen

 

 

 

 

Velostationen: Optimierung des Zugangssystems und der Kompatibilität auf nationalem Niveau:
Das Ziel des Projektes ist es, den Zugang zu den Velostationen in und um die Bahnhöfe zu erleichtern und in der Folge das Angebot der kombinierten Mobilität zu verbessern. Mit dem Projekt sollen die Hersteller motiviert werden, Zugangssysteme zu den Velostationen zu entwickeln, welche von einer Stadt zur nächsten kompatibel sind. 

  • Gesamtprojektkosten: CHF 91'000
  • KOMO-Beitrag: CHF 36'000
  • Dauer: 2017 - 2018

Weitere Informationen

 

 

 

 

Autonome Shuttle-Busse, TPF Marly: Pilotprojekt mit autonom fahrenden Shuttle-Bussen, welche das Marly Innovation Center (MIC) in Marly als neue öffentliche Verkehrslinie erschliessen. 

  • Gesamtprojektkosten: CHF 1'485'500
  • KOMO-Beitrag: CHF 200'000
  • Dauer: 2017 - 2020

Weitere Informationen

 

 

 

 

Praxistest Selbststeuerung Lichtsignalanlagen (LSA): Durch den Pilot mit selbstgesteuerten Ampeln in Luzern wird ein besserer Verkehrsablauf mit kürzeren Warte-zeiten, eine Primärenergieeinsparung sowie eine verbesserte Verkehrssicherheit erwartet.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 381'700
  • KOMO-Beitrag: CHF 50'000
  • Dauer: 2017 - 2018

Weitere Informationen

 

 

 

 

Bike Sharing Locarnese: Ausdehnung des Bike-Sharing-Netzes auf weite Teile der Region Locarnese im Auftrag der Commissione Intercomunale dei Trasporti del Locarnese (CIT).

  • Gesamtprojektkosten: CHF 377'500
  • KOMO-Beitrag: CHF 135'000
  • Dauer: 2016 - 2019

Weitere Informationen

 

 

 

 

Abendbus Hasliberg: Einführung eines Abendbusses entlang des Haslibergs während der Wintersaison jeweils von Mittwoch bis Samstag. Mit dem Abendbus wird eine Angebotslücke im öffentlichen Verkehr geschlossen. 

  • Gesamtprojektkosten: CHF 54'000
  • KOMO-Beitrag: CHF 21'600
  • Dauer: 2016 - 2019

Weitere Informationen

 

 

Verschaffen Sie sich mit unserer interaktiven Karte einen Überblick über alle von KOMO unterstützten Projekte.

Laufende KOMO-Projekte


{{translation.caption}}:

Die Koordinationsstelle für nachhaltige Mobilität KOMO unterstützt derzeit folgende Projekte:

 

 

Carvelo2Go 2.0: Rollout von eCargo-Bikesharing in den grössten Schweizer Städten (Bern, Basel, Zürich, Winterthur, Luzern, Lausanne, Genf).

  • Gesamtprojektkosten: CHF 600'000
  • KOMO-Beitrag: CHF 125'000
  • Dauer: 2017 - 2018

Weitere Informationen

 

 

 

 

Braunwald autofrei 2.0: Braunwald positioniert sich als «autofreie Tourismusregion». In der zweiten Phase geht es darum, das Konzept aus Phase 1 umzusetzen und die bereits eingeleiteten Aktivitäten und Ergebnisse zu festigen.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 223'200
  • KOMO-Beitrag: CHF 90'000
  • Dauer: 2016 - 2018

 

 

 

 

SFF: Im Pilotprojekt soll ein entsprechendes Angebotskonzept für SFF-Shuttles als First-Last-Mile-Zubringer zum Bahnhof entwickelt und in einzelnen Phasen (getaktet, on-demand, auf ÖV-Fahrplan abgestimmt, Anbindung an Carsharing) in einem Pilotbetrieb getestet werden.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 2'569'315
  • KOMO-Beitrag: CHF 500'000
  • Dauer: 2016 - 2018

Weitere Informationen

 

 

   

Aktive Mobilität und Gesundheit: Durch die verbesserte Zusammenarbeit bei der Raum- und Verkehrsplanung soll die Gesundheit der Bevölkerung erhalten und gefördert werden. Dafür werden Weiterbildungsangebote für Fachpersonen entwickelt und verschiedene Workshops durchgeführt.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 377'500
  • KOMO-Beitrag: CHF 135'000
  • Dauer: 2016 - 2019

Weitere Informationen

 

 

   

Village Office: Mit dem Aufbau eines engmaschigen Netzwerkes an Coworking-Spaces in der Schweiz bringt Village Office die Arbeit wieder in die Nähe des Wohnortes.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 2'344'000
  • KOMO-Beitrag: CHF 224'000
  • Dauer: 2016 - 2020

Weitere Informationen

 

 

   

Für einen Modell-Regionalbahnhof: Der Kanton Wallis erstellt einen Leitfaden für die Gestaltung attraktiver und umweltfreundlicher Regionalbahnhöfe, bei denen das Umsteigen besonders einfach ist und testet dies an einem Pilotprojekt.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 120'000
  • KOMO-Beitrag: CHF 48'000
  • Dauer: 2016 - 2018

Weitere Informationen

 

 

   

carvelo2go für Gemeinden: Die Mobilitätsakademie baut ein Netzwerk an eCargo-Bikes in Gemeinden auf, um KMU’s, Privatpersonen oder auch Vereinen der Gemeinden einen umweltfreundlichen Lastentransport zu ermöglichen.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 240'000
  • KOMO-Beitrag: CHF 80'000
  • Dauer: 2016 - 2018

 

 

   

Gemeindestrassennetz 2.0: In der Region Appenzell AR – St. Gallen – Bodensee wird das Strassennetz einer konkreten Nutzung zugewiesen, wie beispielsweise dem Veloverkehr, der Landwirtschaft oder der Erschliessung für Wirtschaft und Bevölkerung. Dadurch sollen Unterhaltskosten gespart und unter anderem Velorouten verbessert werden.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 109'800
  • KOMO-Beitrag: CHF 43'920
  • Dauer: 2016 - 2017

 

 

   

Rail-Check: Der Kanton Wallis bietet jungen Erwachsenen mit dem Rail-Check, Bike-Check und Car-Check einen optimalen Mobilitätsmix.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 150'780
  • KOMO-Beitrag: CHF 60'000
  • Dauer: 2014 - 2017

 

 

   

Défi-Vélo: ProVelo fördert die Velonutzung bei jungen Erwachsenen auf spielerische Art und Weise.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 625'520
  • KOMO-Beitrag: CHF 168'000
  • Dauer: 2016 - 2019

Weitere Informationen

 

 

   

MIWO – Phase 2: Die Aktivitäten von MIWO - Mobilitätsmanagement in Wohnsiedlungen - werden im Rahmen einer Konsolidierungsphase weitergeführt, in der Romandie ausgebaut und das Instrumentarium weiterentwickelt.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 230'000
  • KOMO-Beitrag: CHF 100'000
  • Dauer: 2015 - 2017

Weitere Informationen

 

 

 

 

Alpine Parcel - Effiziente Paketsendungen in peripheren Regionen: Erhöhung der Auslastung von Paket-Lieferfahrzeugen in peripheren Regionen, wodurch die Fahrten reduziert, die Verkehrsinfrastruktur entlastet sowie CO2 und andere Emissionen inklusive Lärm reduziert werden. 

  • Gesamtprojektkosten: CHF 125'000
  • KOMO-Beitrag: CHF 50'000
  • Dauer: 2017 - 2018

Weitere Informationen

 

 

 

 

VLD-App - Digital in die Velo-Hauslieferdienst-Zukunft: Die VLD-App optimiert und professionalisiert die Dienstleistung "Velo-Hauslieferdienst". Dadurch sollen mehr Kunden/innen für die Velo-Hauslieferdienste generiert und der motorisierten Individualverkehr für Einkäufe reduziert werden.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 324'000
  • KOMO-Beitrag: CHF 100'000
  • Dauer: 2017 - 2019

Weitere Informationen

 

 

 

 

Velostationen: Optimierung des Zugangssystems und der Kompatibilität auf nationalem Niveau:
Das Ziel des Projektes ist es, den Zugang zu den Velostationen in und um die Bahnhöfe zu erleichtern und in der Folge das Angebot der kombinierten Mobilität zu verbessern. Mit dem Projekt sollen die Hersteller motiviert werden, Zugangssysteme zu den Velostationen zu entwickeln, welche von einer Stadt zur nächsten kompatibel sind. 

  • Gesamtprojektkosten: CHF 91'000
  • KOMO-Beitrag: CHF 36'000
  • Dauer: 2017 - 2018

Weitere Informationen

 

 

 

 

Autonome Shuttle-Busse, TPF Marly: Pilotprojekt mit autonom fahrenden Shuttle-Bussen, welche das Marly Innovation Center (MIC) in Marly als neue öffentliche Verkehrslinie erschliessen. 

  • Gesamtprojektkosten: CHF 1'485'500
  • KOMO-Beitrag: CHF 200'000
  • Dauer: 2017 - 2020

Weitere Informationen

 

 

 

 

Praxistest Selbststeuerung Lichtsignalanlagen (LSA): Durch den Pilot mit selbstgesteuerten Ampeln in Luzern wird ein besserer Verkehrsablauf mit kürzeren Warte-zeiten, eine Primärenergieeinsparung sowie eine verbesserte Verkehrssicherheit erwartet.

  • Gesamtprojektkosten: CHF 381'700
  • KOMO-Beitrag: CHF 50'000
  • Dauer: 2017 - 2018

Weitere Informationen

 

 

 

 

Bike Sharing Locarnese: Ausdehnung des Bike-Sharing-Netzes auf weite Teile der Region Locarnese im Auftrag der Commissione Intercomunale dei Trasporti del Locarnese (CIT).

  • Gesamtprojektkosten: CHF 377'500
  • KOMO-Beitrag: CHF 135'000
  • Dauer: 2016 - 2019

Weitere Informationen

 

 

 

 

Abendbus Hasliberg: Einführung eines Abendbusses entlang des Haslibergs während der Wintersaison jeweils von Mittwoch bis Samstag. Mit dem Abendbus wird eine Angebotslücke im öffentlichen Verkehr geschlossen. 

  • Gesamtprojektkosten: CHF 54'000
  • KOMO-Beitrag: CHF 21'600
  • Dauer: 2016 - 2019

Weitere Informationen

 

 

Verschaffen Sie sich mit unserer interaktiven Karte einen Überblick über alle von KOMO unterstützten Projekte.