Komfortlüftung

Durch eine kontrollierte Luftzufuhr und -zirkulation hilft eine Komfortlüftung, Abwärmeenergie im Haus zu behalten, ohne dass Sie deshalb auf Frischluft verzichten müssen. Gerüche und Feuchtigkeit, zum Beispiel im Badzimmer, werden ohne nennenswerten Energieverlust innert kürzester Zeit abtransportiert und durch frische, saubere Luft ersetzt. Dabei ist es wichtig, dass die Lüftung korrekt auf die Anforderungen abgestimmt und installiert wird.

Komfortlüftung mit Deklaration

Deklarierte Komfortlüftungen erfüllen bestimmte Normen, entsprechen also einem gewissen Stand der Technik. Auf der Webseite von www.energie-cluster.ch finden Sie eine Reihe von geprüften Komfortlüftungen. Die Deklaration wurde mit Schweizer Anbietern erarbeitet und auf die europäischen Normen abgestimmt. Sie können dort verschiedene Faktoren wie Wärmeeffizienz, Elektroeffizienz, Akustik und Hygiene einzelner Geräte direkt miteinander vergleichen und das passende Modell oder den geeigneten Anbieter auswählen.

 

Für Lüftungsanlagen sind verschiedene Regelwerke sowie gesetzliche Vorschriften zu beachten. Diese geben die Rahmenbedingungen für gute Lüftungsanlagen sowohl im Bereich Konzeption und Planung wie auch bei der Realisierung und Instandhaltung vor. Der Ratgeber «Effiziente Lüftungsanlagen» von EnergieSchweiz und suissetec bietet eine gute Übersicht über die relevanten Normen, Richtlinien und Merkblätter. Dadurch sollen effiziente und einfach instand zu haltende Anlagen realisiert werden.

Können die untenstehenden Kontrollfragen mit ja beantwortet werden, stehen die Chancen gut, dass eine effiziente und wartungsfreundliche Lüftungsanlage realisiert wird:

  • Basiert die Konzeption, Planung und Realisierung der Anlage auf den aktuellen Versionen der Regelwerke?
  • Werden die gesetzlichen Grundlagen gemäss Vollzugshilfe EN-4 eingehalten?
  • Steht genügend Installationsraum für die Luftaufbereitung (Zentrale) und in den Steigzonen sowie für die horizontale Verteilung zur Verfügung, damit die Lüftungsleitungen richtig dimensioniert werden können?
  • Sind die erforderlichen Schallanforderungen (SIA 181, SIA 382/1, SIA 2023 und SIA 2024) für die entsprechende Raumnutzung mit dem gewählten Konzept (Schalldämpfer, Durchlässe) einzuhalten?
  • Ist eine einfache und kosteneffiziente Instandhaltung der Lüftungsanlage sichergestellt (vgl. EKAS-Checkliste 6807)?
  • Sind alle am Projekt beteiligten Akteure (inkl. Architekt und Bauherrschaft) über den Ratgeber «Effiziente Lüftungsanlagen» informiert?

EnergieSchweiz bietet Bauherren ein Leistungsgarantie-Formular an. Mit dieser Leistungsgarantie für die Haustechnik verbürgen sich Installations- und Planungsfirmen gegenüber der Bauherrschaft für die Qualität der Anlagen. Um dieses Ziel zu erreichen können sich Installations- und Planungsfirmen unserer Dimensionierungshilfen bedienen. So erfahren Sie, was unter korrekter Dimensionierung haustechnischer Anlagen und guter Ausführungsqualität zu verstehen ist. Der Prozess besteht aus drei Schritten: Zuerst dimensioniert die Installations- oder Planungsfirma die Anlage anhand der Dimensionierungshilfe. Anschliessend vereinbaren Installations- oder Planungsfirma und Bauherrschaft eine Leistungsgarantie. Nach Fertigstellung der Anlage erstellt die Installations- oder Planungsfirma das Abnahmeprotokoll und übergibt es dem Eigentümer.

Weitere Leistungsgarantie-Formulare für Wärmepumpen, Holzheizungen, Sonnenkollektoren sowie Gas- und Ölheizungen finden Sie auf der Webseite von Minergie. Dort steht die Gesamtausgabe der Leistungsgarantie zum Download bereit.


Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.