Mobilität und Verkehr in der Schweiz

Täglich legt jede Schweizerin und jeder Schweizer durchschnittlich 37 km im Inland zurück und ist dabei 90 Minuten unterwegs. Am meisten sind wir im Zusammenhang mit Freizeitaktivitäten unterwegs (44% der Tagesdistanz). Für zwei Drittel der täglich zurückgelegten Kilometer wird das Auto benutzt. Weitere spannende Zahlen zum Verkehrsverhalten in der Schweiz finden sich im Mikrozensus Mobilität und Verkehr.

Der Verkehr hat mit 36% den grössten Anteil am Energieverbrauch der Schweiz; drei Viertel davon fallen auf Personenwagen. Zudem verursacht der Verkehr beinahe ein Drittel des gesamten CO2-Ausstosses der Schweiz. Aus diesem Grund kommt dem Verkehr eine Schlüsselrolle bei der Energie- und Klimapolitik zu.

 

 

Um den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen des privaten Personenverkehrs zu reduzieren, unterstützt EnergieSchweiz Projekte in unterschiedlichen Bereichen:

 

    

Nachhaltig unterwegs ist man, wenn der ÖV, das Velo und das Zufussgehen bevorzugt wird. Zudem ist es auch sinnvoll, wenn Fahrzeuge geteilt (z.B. Carsharing) und bei Bedarf mit dem ÖV kombiniert werden. So ist man nicht nur effizient unterwegs, sondern gewinnt auch an Flexibilität.

   

Ob sportlich oder ein Familienauto, effiziente Autos gibt es für fast alle Bedürfnisse. Und Fahrspass ist weiterhin garantiert.

 

   

Ganz unabhängig vom Fahrzeugmodell lohnt sich eine effiziente Fahrweise. Denn mit einem vorausschauenden Fahrstil und der Beachtung einiger Tipps kann man viel Treibstoff sparen.

 


Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.