Kampagne effiziente Kälte: Sponsoren 2014 – 2017

{{translation.caption}}:


Zahlreiche Unternehmen engagieren sich auch in der zweiten Phase der Kampagne effiziente Kälte für energieeffiziente Kälteanlagen und -systeme. Sie ermöglichen es, den Schwung der ersten Phase weiterzutragen und die Botschaften und Inhalte der Kampagne den Betreibern und Kältefachleuten nachhaltig zu vermitteln.

Gold-Sponsoren

    

Als führendes Schweizer Ingenieurunternehmen ist die Leidenschaft von Amstein + Walthert «Technik und Nachhaltigkeit am Bau». Mit fachlicher und sozialer Kompetenz entwickelt das Unternehmen gemeinsam mit den Auftraggebern bessere Lösungen für heute und für morgen.

 

Die BMS-Energietechnik AG gehört zu den führenden Anbietern von Kältesystemen, Klimaanlagen, Wärmetechnik- und Industrielösungen, die einen gemeinsamen Nenner haben – die möglichst effiziente Nutzung von Energie.

 

ENGIE ist das führende Unternehmen für umweltfreundliche und energieeffiziente Lösungen und Services für den gesamten Lebenszyklus von Gebäuden und Anlagen.

 

CTA ist ein inhabergeführtes, schweizerisches KMU mit Bekenntnis zum Arbeitsplatz Schweiz und steht mit viel Know-how und Zuverlässigkeit für erneuerbare Energien und energetisch sinnvolle System-Lösungen in den Sparten Klima, Kälte und Wärme.

 

Die ENIP AG berät und betreut Kunden in allen Bereichen der Klima-, Kälte- Wärmepumpen- und Regeltechnik kompetent und individuell. Mit qualifizierten und engagierten Mitarbeitenden sowie höchsten Standards in Sachen Qualität und Betriebssicherheit.

 

Die unabhängige, schweizerische Walter Wettstein AG ist führend in Planung, Realisierung und Wartung industrieller Kälteanlagen, Gross-Wärmepumpen und Kunsteisbahnen. Seit Jahrzehnten setzt sie auf sparsamen Energieverbrauch und die Verwendung natürlicher Kältemittel.

Silber-Sponsoren

logo_silbersponsoren_457px Frialp Frigorie Migros Roche Scheco SSP

Bronze-Sponsoren

logo_bronzesponsoren_457px Alfa Laval Armacell Bitzer Celsio CSL Behring Fischer GEA Kältering Schaller UTO Swisscom Wurm

Kampagne effiziente Kälte: Sponsoren 2014 – 2017

{{translation.caption}}:


Zahlreiche Unternehmen engagieren sich auch in der zweiten Phase der Kampagne effiziente Kälte für energieeffiziente Kälteanlagen und -systeme. Sie ermöglichen es, den Schwung der ersten Phase weiterzutragen und die Botschaften und Inhalte der Kampagne den Betreibern und Kältefachleuten nachhaltig zu vermitteln.

Gold-Sponsoren

    

Als führendes Schweizer Ingenieurunternehmen ist die Leidenschaft von Amstein + Walthert «Technik und Nachhaltigkeit am Bau». Mit fachlicher und sozialer Kompetenz entwickelt das Unternehmen gemeinsam mit den Auftraggebern bessere Lösungen für heute und für morgen.

 

Die BMS-Energietechnik AG gehört zu den führenden Anbietern von Kältesystemen, Klimaanlagen, Wärmetechnik- und Industrielösungen, die einen gemeinsamen Nenner haben – die möglichst effiziente Nutzung von Energie.

 

ENGIE ist das führende Unternehmen für umweltfreundliche und energieeffiziente Lösungen und Services für den gesamten Lebenszyklus von Gebäuden und Anlagen.

 

CTA ist ein inhabergeführtes, schweizerisches KMU mit Bekenntnis zum Arbeitsplatz Schweiz und steht mit viel Know-how und Zuverlässigkeit für erneuerbare Energien und energetisch sinnvolle System-Lösungen in den Sparten Klima, Kälte und Wärme.

 

Die ENIP AG berät und betreut Kunden in allen Bereichen der Klima-, Kälte- Wärmepumpen- und Regeltechnik kompetent und individuell. Mit qualifizierten und engagierten Mitarbeitenden sowie höchsten Standards in Sachen Qualität und Betriebssicherheit.

 

Die unabhängige, schweizerische Walter Wettstein AG ist führend in Planung, Realisierung und Wartung industrieller Kälteanlagen, Gross-Wärmepumpen und Kunsteisbahnen. Seit Jahrzehnten setzt sie auf sparsamen Energieverbrauch und die Verwendung natürlicher Kältemittel.

Silber-Sponsoren

logo_silbersponsoren_457px Frialp Frigorie Migros Roche Scheco SSP

Bronze-Sponsoren

logo_bronzesponsoren_457px Alfa Laval Armacell Bitzer Celsio CSL Behring Fischer GEA Kältering Schaller UTO Swisscom Wurm