Shared Mobility: Fahrzeuge teilen statt besitzen

Bei Shared Mobility lautet das Motto «teilen statt besitzen». Dabei leihen Sie Fahrzeuge aus, wenn Sie diese benötigen. Zum Beispiel ein Velo, um in die Badi zu fahren, oder ein Auto, um etwas Grösseres zu transportieren.

image
Inhalt

Das müssen Sie wissen

1/3

des Energieverbrauchs sowie der CO2-Emissionen in der Schweiz entfallen auf den Verkehr.


Carsharing

Je nach Verleihsystem muss das Auto nicht an den Ursprungsort zurückgebracht werden.


Das können Sie tun

Shared-Mobility-Angebote entlasten neben der Umwelt auch das eigene Portemonnaie. Finden Sie das Modell, das am besten zu Ihren Bedürfnissen passt.

Die Shared Mobility-Karte zeigt Ihnen alle Angebote von Shared Mobility-Fahrzeugen mit Echtzeit-Informationen zu deren Verfügbarkeit an. Informieren Sie sich, welche Sharing-Angebote es in Ihrer Nähe gibt. 

Shared Mobility

Beim Carsharing existieren verschiedene Verleihsysteme:

  • Klassisch: Sie leihen ein Fahrzeug stundenweise und müssen dieses nach der Fahrt an den Ursprungsort zurückbringen.

  • Peer-to-Peer: Sie stellen Ihr Privatfahrzeug einer anderen Person zur Verfügung beziehungsweise leihen eines aus.

Bei folgenden Anbietern können Sie Fahrzeuge im klassischen Modell mieten:

Mobility Carsharing: Die Carsharing Genossenschaft Mobility stellt rund 130’000 Kundinnen und Kunden 3’000 Fahrzeuge an 1’500 Standorten zur Verfügung. Per App können die Fahrzeuge reserviert und mittels Mobility-Karte geöffnet werden. Bezahlt wird pro Kilometer und Stunde.

Sponti-Car: Das Start-up Sponti-Car bietet in Zusammenarbeit mit Energiestadt-Gemeinden Elektrofahrzeuge an. Das Angebot fokussiert sich vornehmlich auf ländliche Regionen wie das Toggenburg, das Zürcher Oberland und Entlebuch. Der Zugang zum Fahrzeug funktioniert via App oder Sponti-Car-Karte.

edrive carsharing: Mit edrive carsharing können in kleinen und mittelgrossen Gemeinden Elektroautos gemietet werden. Die Registration ist kostenlos und ohne Abo-Verpflichtung. Die Fahrzeuge werden via Kundenkarte oder App geöffnet. edrive carsharing ist ein Angebot der Landi Luzern-West Genossenschaft.

Ubeeqo: Ubeeqovermietet in mehreren Städten Fahrzeuge auf Stunden- und Kilometerbasis. Die Autos können mit oder ohne Abo reserviert werden. Sie werden via App oder einer persönlichen Schlüsselkarte geöffnet.

Bei diesem Anbieter können Sie Fahrzeuge im Peer-to-Peer-Modell aus- oder verleihen:

2EM: Über 2EM können Sie Autos mieten oder Ihr eigenes Auto vermieten. Rund 7’500 angemeldete Nutzerinnen und Nutzer können über die Website Autos finden. Wenn der Vermieter oder die Vermieterin die Anfrage annimmt, erfolgt bei einem Treffen die Schlüsselübergabe und der Mietvertrag wird unterzeichnet.

Beim Ridesharing existieren drei Arten von Strecken:

  • Pendelverkehr: Die Plattformen vermitteln primär Mitfahrgelegenheiten für regelmässige Strecken.

  • Kurzstrecken: Die Plattformen ermöglichen die Vermittlung von kurzen Strecken in Echtzeit.

  • Langstrecken: Die Plattformen vermitteln primär Mitfahrgelegenheiten für längere Strecken.

Bei folgenden Anbietern können Sie Mitfahrgelegenheiten für den Pendelverkehr finden:

HitchHike: Die Plattform SayHi von HitchHike vermittelt Fahrgemeinschaften in der ganzen Schweiz. Zudem gibt es auch Angebote für Unternehmen, Grosseventveranstalter, Hochschulen, sowie Wohn- und Industriegebieten.

TwoGo by SAP: Autofahrende und Mitfahrende können bei TwoGo ihre Wunschfahrt eintragen. Automatisch wird die optimale Fahrgemeinschaft ermittelt. Per SMS, E-Mail oder App wird der Fahrplan sowie der Abholort und die Abholzeit übermittelt. Zur Berechnung der Fahrzeit werden historische und aktuelle Verkehrsinformationen verwendet.

Bei diesem Anbieter können Sie Fahrgemeinschaften für Kurzstrecken finden:

Idosh: Bei Idosh kann über die App die eigene Fahrt veröffentlicht oder eine Mitfahrgelegenheit gesucht werden. Mitfahrgelegenheiten werden dabei mit wenigen Klicks gefunden. Bezahlt wird per Kreditkarte pro zurückgelegten Kilometer automatisch über die App.

Beim folgenden Anbieter können Sie Fahrgemeinschaften für Langstrecken finden:

BlaBlaCar: BlaBlaCar ist weltweit aktiv und hat 40 Millionen Mitglieder. Die Fahrten werden mit Abfahrtszeit und Preis pro Sitz ausgeschrieben. Mitfahrende können online einen Sitzplatz buchen und diesen gleich bezahlen. Nach der Bezahlung erhält man die Handynummer der Fahrerin respektive des Fahrers und kann diese Person kontaktieren.

ride2Go: ride2Go ist die Carpooling-Plattform vom TCS in Zusammenarbeit mit Fahrgemeinschaft.de. Auf der Plattform können Fahrtangebote und Fahrtgesuche inseriert werden, auch über die Landesgrenze hinaus. Die Nutzenden treten direkt miteinander in Kontakt und vereinbaren den Preis, die Strecke und die genaue Uhrzeit. Bezahlt wird normalerweise direkt bei der Autofahrerin oder dem Autofahrer in bar.

Beim Bikesharing können Sie die Velos je nach Modell für kurze Einwegfahrten, für ein paar Stunden oder auch Tage mieten. Es existieren verschiedene Verleihsysteme: 

  • Klassisch: Sie können ein Velo an einem zentralen Standort ausleihen und dieses nach der Fahrt an die gleiche Station zurückbringen.

  • Stationär: Sie können ein Velo an einer Station abhohlen und nach der Fahrt an einer beliebigen Station wieder abstellen.

  • Free-floating: Sie mieten das Velo minutenweise und stellen es nach Gebrauch an einem anderen Ort innerhalb eines bestimmten Gebiets wieder ab.

  • Cargo: Damit sind Lastenvelos gemeint, welche Kleintransporte ermöglichen.

Bei folgenden Anbietern können Sie Velos im klassischen Modell mieten:

Schweiz rollt: Schweiz rollt ist eine kostenlose und bediente Velovermietung mit Velos, Kindervelos, Transportvelos sowie E-Bikes. Sie ist in diversen Schweizer Städten aktiv. Die Ausleihe erfolgt nach Registrierung vor Ort.

Rent a bike: Rent a bike ist eine bediente Velovermietung für Velos, E-Bikes und Mountainbikes. Die Ausleihe erfolgt nach Bezahlung vor Ort. Informationen über die Start- und Zielstationen sowie ein Reservationssystem für die gewünschten Velos oder E-Bikes sind auf der Website aufgeschaltet.

Bei folgenden Anbietern können Sie Velos im stationären Modell mieten:

PubliBike: PubliBike ist ein automatisches Velo- und E-Bike-Verleihsystem. Die Ausleihe erfolgt per Kundenkarte. Spontane Nutzerinnen und Nutzer können je nach Region Stunden- oder Tageskarten erwerben. Diese sind online oder über die Partnerverkaufsstellen erhältlich.

Velospot: Velospotist ein automatisches Veloverleihsystem. Die Ausleihe erfolgt per registrierter Chip-Karte. Neben dem Jahresabo können Tageskarten an verschiedenen Verkaufsstellen bezogen werden. Die Velos können an einem beliebigen Velospot-Standort abgestellt werden.

Nextbike: Nextbike ist ein automatisches Veloverleihsystem mit dem Sie ein Velo stundenweise mieten können. Die Ausleihe erfolgt per Telefon oder im Internet nach einer einmaligen Registrierung.

Donkey Republic: Donkey Republic ist ein automatisches Veloverleihsystem. Die Vermietung erfolgt über die Smartphone-App. Zusätzlich zum Jahres- oder Monatsabonnement kann ein Velo auch kurzzeitig gemietet werden. Dabei reicht die Mietdauer von 15 Minuten bis zu 14 Tagen. Eine vorgängige Reservation ist möglich. Die Miete beginnt mit der Buchung des Velos.

Bei folgenden Anbietern können Sie Velos im Free-floating-Modell mieten:

Pick-e-Bike: Mit Pick-e-Bikekönnen Sie in der Region Basel Elektrovelos im Free-floating-Modell mieten.

Lime: Mit Lime können Sie in der Region Zürich Elektrovelos im Free-floating-Modell mieten.

Bei diesem Anbieter können Sie Lastenvelos mieten:

Carvelo2go: Bei Carvelo2go können elektrische Cargo-Bikes zum Stundentarif gebucht und beim jeweiligen Host abgeholt werden. Dieser händigt Akku und Schlüssel aus. Nach Ablauf der Mietdauer wird das Bike an denselben Standort zurückgebracht.

Bei verschiedenen Anbietern können Sie Elektro-Trottinette im Free-floating-Modell mieten. Sie können die E-Trottinette via App lokalisieren und ausleihen. Nach der Fahrt können Sie sie überall innerhalb einer definierten Zone retournieren. Entdecken Sie auf der Shared-Mobility-Karte Shared Mobility , welche Angebote es in Ihrer Nähe gibt.

Tools und Rechner

Verfügbarkeit von Shared Mobility-Angeboten

Die Shared Mobility-Fahrzeuge und ihre Verfügbarkeit in Echtzeit.

Laufende und abgeschlossene KOMO-Projekte

Finden Sie alle Projekte seit 2006, die im Rahmen von KOMO unterstützt wurden.
Weitere Tools anzeigen

Infomaterial und Dokumente

image
pdf

Energieeffiziente Fahrzeuge - Markttrends 2021...

2021-05-11
DEFRIT
image
pdf

Energieeffiziente Fahrzeuge - Markttrends 2020...

2020-09-21
image
pdf

Die Umweltauswirkungen von Personenwagen - heute und morgen...

2020-02-26
image
pdf

Reifenetikette...

2014-10-13
Weitere Dokumente anzeigen
Energieeffizienz

Sprachen
Socialmedia
bundesbanner de