EnergieSchweiz

Effiziente Pumpen dank optimierten Pumpenanlagen

image

Das müssen Sie wissen

Pumpenanlagen bieten Ihrem Unternehmen grosses Einsparpotenzial. Erneuern Sie Ihre Anlage oder nehmen Sie kleine Anpassungen beim Betrieb vor, um eine effiziente Anlage zu erhalten und Stromkosten zu sparen.

4 %

des Stromverbrauchs in der Schweiz belaufen sich auf Pumpenanlagen.

90 %

der Kosten bei einer Pumpe fallen im Betrieb an, nur 10 % bei der Beschaffung.

Die Messungen sind entscheidend. Sie zeigen auf, wo Überdimensionierungen vorliegen. Wir haben einige schöne Überraschungen erlebt - in einem Fall konnten wir fast 80 % einsparen.

Jean-Claude Simon, Leiter Technik und CO2-Spezialist, UCB Farchim SA

Haben Sie Fragen?

Wenden Sie sich an unsere Energiefachpersonen

E-Mail0848 444 444
Inhalt

Das können Sie tun

Oft laufen Pumpen in der Industrie durchgehend, und das während Jahrzehnten und auf konstanter Leistungsstufe. Bei der Beschaffung sind neben dem Einkaufspreis deshalb auch die Strom-, Reparatur- und Wartungskosten zu berücksichtigen. Mit wenigen Massnahmen reduzieren Sie die Stromkosten Ihrer Pumpen schnell und spürbar – z. B. indem Sie Pumpen so dimensionieren, dass sie möglichst am Nennbetriebspunkt laufen, oder sie auf den tatsächlichen Bedarf ausrichten. Eine Systemanalyse liefert Ihnen die Grundlagen dazu.

Mit dem Tool Grobanalyse für elektrische Antriebssysteme führen Sie ohne grossen Aufwand eine Grobanalyse sämtlicher elektrischen Antriebe in Ihrem Betrieb durch. So können Sie auch die Pumpen mit dem grössten Energiesparpotenzial identifizieren.

Nötig sind lediglich einige grundlegende Informationen: Leistung, Betriebsstunden, Alter und Anwendung der Pumpe (Hebepumpe oder Zirkulation). Je mehr Angaben verfügbar sind (z. B. zum Durchflussprofil), desto genauer lässt sich das Einsparpotenzial bestimmen.

Das Tool Grobanalyse für elektrische Antriebssysteme liefert Ihnen eine grobe Schätzung der möglichen Einsparungen pro Anlage. So erhalten Sie einen Überblick, bei welchen Pumpen sich Effizienzmassnahmen am ehesten lohnen, und wo eine detailliertere (Fein-)Analyse vor Ort ratsam ist.

Mit dem Quick-Check können Sie ausserdem prüfen, ob sich Ihr Betrieb für eine weitergehende systematische Analyse aller elektrischen Antriebe eignet.

Die Energiefachpersonen von EnergieSchweiz unterstützen Sie gerne bei Fragen zum Tool oder bei der Suche nach spezialisierten Firmen für die Feinanalyse vor Ort. Kontaktieren Sie entreprises@bfe.admin.ch

Bei einer Feinanalyse werden nicht nur die einzelnen Komponenten, sondern das gesamte Pumpensystem untersucht. Auf der Grundlage von Messungen lässt sich das Einsparpotenzial genauer beziffern. Damit sind auch verlässliche Berechnungen zur Wirtschaftlichkeit von zielgerichteten Optimierungsmassnahmen möglich.

Die Investition in eine Feinanalyse lohnt sich, wenn eine Grobanalyse hohe Einsparungen erwarten lässt. Eine Feinanalyse liefert meistens auch Hinweise auf weitere Massnahmen, die hohe Energieeinsparungen bringen. Ein Beispiel dafür ist der Ersatz von Dichtungen. Häufig deckt sie auch funktionale Probleme auf.

EnergieSchweiz fördert Feinanalysen mit bis zu 40 % oder 15'000 CHF. Finden Sie weitere Informationen zur Förderung unter Feinanalyse für elektrische Antriebssysteme

Hat Ihnen das Tool zur Grobanalyse eine Feinanalyse empfohlen, erwarten Sie folgende Schritte:

  • Pumpen für die Messung auswählen – Kriterien sind der Energieverbrauch und die Machbarkeit (der Messungen, der Analysen und der Optimierungen)

  • Messung(en) sorgfältig vorbereiten und durchführen

  • Daten und Prozess analysieren, Massnahmen ableiten

  • Massnahmen bewerten, Auswirkungen beziffern und weitere Schritte abklären

EnergieSchweiz fördert die Umsetzung konkreter Effizienzmassnahmen unter dem Programm ProKilowatt. Die Förderung kann bis zu 30% der Investition betragen.

Finden Sie passende finanzielle Unterstützung für den Ersatz von Pumpensystemen auf Pumpen ProKilowatt https://www.prokw.ch/de/bereiche/#pumpen oder bei laufenden Programmen unter Programmträger ProKilowatt

Tools und Rechner

Nutzen Sie folgendes Tool, um das individuelle Sparpotenzial in Ihrem Unternehmen abschätzen zu können.

Grobanalyse für elektrische Antriebssysteme

Potenzial bei elektrischen Antrieben ermitteln und Optimierungen identifizieren
Weitere Tools anzeigen

Infomaterial und Dokumente

image
xlsx

So funktioniert das zweistufige Tool zur Grobanalyse

2016-10-18
DEFR
image
pdf

Welches Energiesparpotenzial haben Pumpen in der Industrie? Merkblatt für Techniker - Programm Effiziente Pumpen-Anlagen ProEPA

2016-09-27
image
pdf

Sind Ihre Pumpen fit genug? So sparen Sie Geld und Energie - Programm Effiziente Pumpen-Anlagen ProEPA

2016-09-01
image
pdf

Energie und Geld sparen mit modernen Umwälzpumpen

2015-03-02